Ab wann ist ein Vinylboden begehbar bzw. belastbar?

You are currently viewing Ab wann ist ein Vinylboden begehbar bzw. belastbar?

Bodenbeläge aus Vinyl erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Aber was ist bei einem frisch verlegten Vinylboden zu beachten und ab wann darf der neue Bodenbelag belastet werden?

Wann ist Klickvinyl belastbar?

Ein schwimmend verlegter Bodenbelag aus Klickvinyl ist sofort nach dem Verlegen begehbar und belastbar. Da hier kein Klebstoff trocknen muss ist auch die Endfestigkeit sofort erreicht. Der Raum kann also sofort nach dem Verlegen genutzt und auch schwere Möbel aufgestellt werden.

Wann ist verklebtes Vinyl belastbar?

Ein Vinylboden, der fest mit dem Untergrund verklebt wurde, ist im Gegensatz zu Klickvinyl nicht sofort begehbar. Nach dem Kleben und Anwalzen des Vinyls, sollte dieses nicht mehr betreten werden. Wann der Boden belastbar ist ergibt sich aus der Trockenzeit des Bodenbelagklebers*, die je nach Hersteller unterschiedlich ausfällt. In der Regel ist ein verklebter Vinylboden aber nach spätestens 24h belastbar. Wer es genau wissen möchte, sollte einen Blick in das sogenannte technische Datenblatt des Klebers werfen.

Technisches Datenblatt zeigt wann das Vinyl begehbar ist
Technisches Datenblatt eines Bodenbelagklebers von Joka. Quelle: www.joka.de

Das technische Datenblatt findet sich meist auf der Website des Herstellers oder auch in vielen Onlineshops.
Bei einigen Klebstoffen ist neben der Belastbarkeit die Endfestigkeit zu berücksichtigen, die häufig erst nach 3-4 Tagen erreicht wird. Während eine leichte Belastbarkeit bereits nach spätestens 24h möglich ist, der Boden beispielsweise wieder betreten werden kann, sollten Küchen oder schwere Möbelstücke erst nach dem Erreichen der Endfestigkeit aufgestellt werden.

Soudal Bodenbelag-Kleber 26A für weiche Bodenbeläge wie Vinyl, Textil, PVC Linoleum Eimer 5Kg
  • Hervorragende Haftung auf porösen Untergründen: Beton, Putz, Ziegel, Stein, Holz usw.
  • Verklebung von Bodenbelägen und Bodenfliesen aus Rohkork (auch Fußbodenheizung)
  • Verklebung von unlaminierten und unlackierten Korkwandverkleidungen (Platten,Rollen)
  • praktisch geruchlos und umweltfreundlich
  • enthält keine schädlichen Chemikalien

Fazit: Ab wann ist ein Vinylboden begehbar?

Ein schwimmend verlegter Vinylboden aus Klickvinyl ist sofort begehbar. Bei einem Vinylboden der fest mit dem Untergrund verklebt wurde hängt die Begehbarkeit von der Trockenzeit des verwendeten Klebstoffs ab. Diese findet sich im technischen Datenblatt des Herstellers. In der Regel ist ein verklebter Vinylboden aber nach spätestens 24h belastbar.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 17

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar