Laminat entsorgen – Informationen und Tipps

Laminat im Restmüll entsorgen

Wie Du richtig Laminat entsorgen und dabei möglichst wenig Geld ausgeben kannst, erklären wir in diesem Beitrag. Falls Du es eilig hast, findest du am Ende des Beitrags ein Fazit zur Entsorgung von Laminat. Es lohnt sich aber den ganzen Beitrag zu lesen, versprochen!

Inhaltsübersicht:

Welcher Müll ist Laminat?
Wo kann man Laminat entsorgen?
Was kostet die Entsorgung von Laminat?
Kann man Laminat im Kamin oder Lagerfeuer verbrennen?
Wird das Laminat nach der Entsorgung recycelt?
Fazit: Die Entsorgung von Laminat auf einen Blick

Welcher Müll ist Laminat?

Bei Laminat handelt es sich allgemein um Restmüll. Es kann daher über den gewöhnlichen Hausmüll entsorgt werden. Teilweise ist auch eine Entsorgung als Sperrmüll möglich. Ob Laminat Sperrmüll ist oder nicht ist aber nicht klar geregelt, sondern wird von den Unternehmen der Abfallwirtschaft unterschiedlich gehandhabt!
An Wertstoff- oder Recyclinghöfen wird der Müll häufig noch präziser getrennt und das Laminat dann als sogenanntes Altholz entsorgt. Dieses Altholz wird im Recyclingprozess dann noch einmal in 4 verschiedene Kategorien aufgeteilt. Paletten aus massivem Holz lassen sich beispielsweise gut recyceln und landen in der Altholzkategorie 1. Laminat besteht aus Holzfaserplatten, die sich nur sehr schlecht recyceln lassen und landet daher in der Altholzkategorie 3. Falls Du mehr über die verschiedenen Arten von Altholz erfahren möchtest, werfe einen Blick in diese Übersicht über Altholzkategorien.
In der Praxis wird aber auch Altholz der Kategorie 3 heute so gut wie nie recycelt. Letztendlich spielt es also keine Rolle, ob das Laminat als Restmüll, Sperrmüll oder Altholz entsorgt wird, da es so oder so in der Müllverbrennung landet!

Wo kann man Laminat entsorgen?

Zuhause, in der Restmülltonne

Laminat kann Problemlos über den häuslichen Restmüll entsorgt werden. Allerdings ist der Platz in einer Restmülltonne natürlich sehr begrenzt. Diese Methode eignet sich daher nur für kleine Mengen, oder der Altboden muss zwischengelagert und dann Stück für Stück entsorgt werden.

Auf einem öffentlichen oder privaten Wertstoffhof

Der wahrscheinlich beste Möglichkeit zum Laminat Entsorgen ist der Wertstoff- oder Recyclinghof. Mit dem eigenen PKW kann das Laminat ohne Termin abgeliefert werden. Es gibt öffentliche Wertstoffhöfe von der Gemeinde und Wertstoffhöfe, die von privaten Unternehmen betrieben werden. Auf öffentlichen Recyclinghöfen ist die Entsorgung kostenlos, sofern nur haushaltsübliche Mengen abgeben werden. Bei einem privaten Wertstoffhof ist die Entsorgung nicht kostenlos. Dafür können hier auch sehr große Mengen entsorgt werden. 

Im Container eines Containerdienstes

Laminat mit Containerdienst entsorgen

Besonders bequem ist das Laminat Entsorgen über einen Containerdienst. Ein Containerdienst liefert einen leeren Müllcontainer bis an dein Grundstück und holt ihn wieder ab, sobald er voll ist. Ein mühevoller Transport des alten Bodenbelags im Auto wird dir so erspart. Es besteht auch die Möglichkeit einen sogenannten Mischcontainer zu bestellen. In diesem können gleich verschiedene Arten von Müll entsorgt werden. Falls im Zuge einer Renovierung ohnehin weitere Abfälle anfallen, kann gleich alles auf einmal entsorgt werden. Ein Containerdienst ist aber auch die teuerste Entsorgungsmethode, mehr dazu im nächsten Abschnitt Kosten für die Entsorgung von Laminat.

Bei einer Sperrmüllabfuhr (Nicht in allen Gemeinden!)

In einigen Gemeinden gibt es ein- oder zweimal im Jahr eine Sperrmüllabfuhr. Für das Laminat Entsorgen gilt dabei in einigen Gemeinden: Laminat ist Sperrmüll. Wer Platz hat das Laminat bis zu einem Abfuhrtermin zu lagern, kann es dann einfach an die Straße stellen und entsorgen lassen. Ob Laminat als Sperrmüll akzeptiert wird oder nicht regelt aber jede Gemeinde selbst! Daher unbedingt vorher Informieren, ob in deiner Gemeinde Laminat als Sperrmüll abgeholt wird oder nicht!

Was kostet die Entsorgung von Laminat?

Grundsätzlich kostenlos ist die Entsorgung von Laminat im Hausmüll oder auf öffentlichen Wertstoffhöfen

Die Entsorgung auf privaten Recyclinghöfen ist dagegen kostenpflichtig. Der Preis richtig sich hier nach dem Gewicht des Abfalls. Das Fahrzeug wird vor und nach dem Abladen des Laminats gewogen und so das Gewicht des Laminats ermittelt. Auf den meisten Wertstoffhöfen wird das Laminat als Altholz entsorgt. Pro Tonne fallen circa 100 € für die Entsorgung an, wobei in der Regel eine Mindestgebühr von 10-15 € berechnet wird.

Wenn du Laminat entsorgen möchtest, indem du einen Müllcontainer bei einem Containerdienst bestellst, ist das die bequemste aber auch teuerste Option. Hier erfolgt die Abrechnung nach der Größe des Containers und / oder nach Gewicht. Die meisten Containerdienste bieten Größen von 3, 5, 7 oder 10 Kubikmetern Volumen an. Die Kosten setzen sich zusammen aus den Kosten für die Entsorgung des Inhalts an sich und den Kosten für Lieferung, Leihe und Abholung des Containers. Soll der Container auf öffentlichem Grund aufgestellt werden, ist eine zusätzliche kostenpflichtige Genehmigung notwendig. Für einen Mischcontainer mit 3 m³ fallen so insgesamt circa 200-300 € an. Für einen Container mit 5 m³ circa 300-400 €.

Kann man Laminat im Kamin oder Lagerfeuer verbrennen?

Da Laminat zu rund 80-90% aus Holz besteht und daher hervorragend brennt, stellt sich die Frage, ob sich Laminat entsorgen lässt, indem man es einfach Zuhause verbrennt und so schnell und entspannt im Kaminofen oder Lagerfeuer entsorgt.
Allerdings machen einen Teil des Laminats auch Bestandteile wie Klebstoffe oder Kunstharz aus. Werden diese Bestandteile verbrannt, können verschiedene Schadstoffe freigesetzt werden. Welche Schadstoffe genau und in welchem Umfang ist bei jedem Laminat unterschiedlich und daher leider schwer zu beantworten. Zur Sicherheit sollte man Laminat aber immer fachgerecht entsorgen, statt es selbst zu verbrennen.
In der Müllverbrennung werden hochprofessionelle Filter eingesetzt und höhere Verbrennungstemperaturen erreicht, die den Austritt von Schadstoffen bei der Verbrennung verhindern. Diese kommen beim häuslichen Kamin nicht zum Einsatz. Wer Laminat im Kamin oder Lagerfeuer verbrennt, befördert die Schadstoffe also direkt in die Umwelt, oder atmet sie im schlimmsten Fall sogar selbst ein! Die bei der Verbrennung entstehenden Abfälle können außerdem dem Abzug und Verbrennungsraum des Kamins schaden.

Wird das Laminat nach der Entsorgung recycelt?

Nein, Laminatboden wird nicht wiederverwertet! Das Laminat wird als Restmüll, Sperrmüll oder Altholz der Kategorie 3 entsorgt und landet anschließend in der Müllverbrennung. Da Laminat einen ähnlich guten Heizwert hat wie Holz, ist die thermische Verwertung in einem Müllheizkraftwerk die sinnvollste Lösung.

Rein theoretisch wäre ein Laminat Recycling sogar möglich, der Aufwand dafür ist nur schlicht weg zu hoch. Laminatboden besteht fast vollständig aus einer Holzfaserplatte (HDF). Es gibt verschiedene Techniken, beispielsweise mit Dampfbehandlung, mit denen sich Holzfaserplatten und damit Laminat recyceln lassen. Diese sind allerdings noch wenig erprobt und kaum wirtschaftlich. Außerdem müsste dafür das Laminat als separater Müll gesammelt und dann der HDF-Träger von den übrigen Bestandteilen des Laminats getrennt werden.

Fazit: Die Entsorgung von Laminat auf einen Blick

  • Laminat kann sowohl als Restmüll, Sperrmüll als auch Altholz entsorgt werden
  • Laminat kann kostenlos über den Hausmüll, bei einem öffentlichen Wertstoffhof oder einer Sperrmüllabholung entsorgt werden
  • Laminat kann kostenpflichtig bei einem privaten Wertstoffhof oder einem Containerdienst entsorgt werden. Das ist vor allem bei großem Mengen notwendig. 
  • Laminat im Kamin oder Lagerfeuer zu verbrennen ist keine gute Idee, hierbei können Schadstoffe freigesetzt werden
  • Laminat wird nicht recycelt, sondern landet in der Müllverbrennung

Häufige Fragen zum Thema Laminat entsorgen

Ist Laminat Sperrmüll?

Ob man Laminat über den Sperrmüll entsorgen kann oder nicht ist je nach Region unterschiedlich geregelt. Einige Gemeinden entsorgen bei einer Sperrmüllabfuhr auch Laminat, andere wiederum nicht. Informiere dich daher am besten vor Ort bei deiner Gemeinde, ob Laminat als Sperrmüll entsorgt werden kann oder nicht. Bei einem Wertstoffhof wird Laminat in der Regel nicht als Sperrmüll, sondern als Altholz entsorgt.

Was kostet Laminat entsorgen?

Kleine Mengen Laminat können kostenlos als Restmüll im Hausmüll entsorgt werden. Größere Mengen kannst du als Privatperson ebenfalls kostenlos bei einem öffentlichen Wertstoffhof in deiner Nähe entsorgen. Bei einem privaten Recyclinghof zahlst du dagegen ca. 100 Euro pro Tonne Laminat, bzw. eine Mindestgebühr von 10-15 Euro. Am teuersten ist die Entsorgung durch einen Containerdienst. Hier fallen ca. 200-300 € für einen Mischcontainer mit 3 m³ an. Ein Container mit 5 m³ kostet ca. 300-400 €.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Du hast Fragen oder Anmerkungen? Dann schreibe mir doch einen Kommentar!

Dein Kommentar
Dein Name