Sockelleisten schrauben – Wichtige Infos und Montage-Tipps

Sockelleisten schrauben

Für die Montage von Sockelleisten gibt es verschiedene Methoden. Neben Schrauben können auch Clips, Kleber oder Nägel verwendet werden. Was du beachten solltest, wenn du Sockelleisten schrauben möchtest, welche Vor- und Nachteile das Schrauben hat und alles, was du sonst noch wissen musst, erfährst du in diesem Beitrag! 

Inhaltsübersicht:

Sockelleisten Schrauben: Einsatz und Technik
Die richtigen Schrauben und Dübel für Sockelleisten
Kann man Sockelleisten schrauben ohne Dübel?
Welche Werkzeuge werden für die Montage benötigt?
Sockelleisten schrauben – Schritt für Schritt Anleitung

Sockelleisten Schrauben: Einsatz und Technik

Das Schrauben von Sockelleisten ist eine sehr klassische Montageform. Zunächst werden die Sockelleisten durchbohrt. Anschließend wird an den Bohrlöchern ein Loch in die Wand gebohrt und mit einem Dübel bestückt. Die Sockelleiste wird dann von vorne an der Wand festgeschraubt. 

Das Sockelleisten Schrauben ist heute aber eher unüblich. Denn durch das Anschrauben von außen sind die Köpfe der Schrauben später deutlich sichtbar. Daher wurde das Fußleisten Schrauben weitgehend von anderen Montageformen, wie Nageln, Kleben und Clipsen abgelöst. Falls es dich nicht stört, dass die Köpfe der Schrauben später sichtbar sind, spricht allerdings nichts gegen das Schrauben. Falls doch, entscheide dich lieber für eine andere Montageform, alle Infos dazu findest du in unserem Beitrag Sockelleisten montieren – Nageln, Kleben oder mit Clips.

Die richtigen Schrauben und Dübel für Sockelleisten

Bei der Wahl der Schrauben und Dübel solltest du mehrere Faktoren berücksichtigen:

Verwende rostfreies Material! Luftfeuchtigkeit sammelt sich gerne an der Sockelleiste und kann sonst dazu führen, dass die Schraube anfängt zu rosten. Das sieht nicht nur unschön aus, sondern beschädigt im schlechtesten Fall den Kopf der Schraube so stark, dass sie sich später nicht mehr entfernen lässt. Perfekt sind daher Schrauben aus Edelstahl oder Messing, aber auch verzinkte Schrauben eignen sich im Innenbereich.

Die Schrauben sollten außerdem einen Senkkopf besitzen. Die Köpfe der Schrauben lassen sich dann vollständig in der Sockelleisten versenken und stehen nicht über. Optional kannst du auch Schrauben mit einem farbigen Kopf, passend zur Fußleiste, verwenden. 

KGM Torx Schrauben weißer Kopf | 100x rostfreie Edelstahlschrauben weiss - unauffällige Sockelleisten Montage
Zur unauffälligen Befestigung Ihrer weißen Sockelleisten; Lieferumfang: 100x rostfreie Torx Edelstahlschrauben (3,5x50mm) mit weißem Kopf inc. Torx-Bit T10; Für die Befestigung von ca. 50 Meter Sockelleisten

Letzte Aktualisierung am 14.05.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die Größe der Schraube sollte passend zu deiner Sockelleiste gewählt werden. Je Dicker die Leiste, desto länger muss auch die Schraube sein. Die Länge sollte mindestens der Stärke der Sockelleiste + 15 mm entsprechen. Der Durchmesser der Schrauben sollte 3-4 mm betragen.

Die Größe des Dübels wählst du wiederum passend zu deiner Schraube. Bei einer 3-4 mm Schraube benötigst du einen 5-6 mm Dübel. Bei einer gemauerten Wand verwendest du einen gewöhnlichen Spreizdübel. Bei einer Trockenbauwand aus Rigips wird hingegen ein spezieller Gipskarton Sprialdübel benötigt, damit du die Sockelleisten schrauben kannst.

Schrauben und Dübel für Sockelleisten

Kann man Sockelleisten schrauben ohne Dübel?

Sind deine Wände aus Holz (z.B. Holzpaneele oder OSB-Platten), kannst du die Fußleisten ohne Dübel direkt mit der Holzwand verschrauben. Auch bei Wänden aus Mauerwerk besteht theoretisch die Möglichkeit, die Sockelleisten ohne Dübel mit speziellen Schrauben für dübellose Befestigung, sogenannten Mauerschrauben, anzubringen. Allerdings müssen diese Schrauben tief im Mauerwerk versenkt werden. Daher ist die klassische Montage mit kleinen Dübeln die in der Praxis sinnvollere Methode. 

Welche Werkzeuge werden für die Montage benötigt?

Für die Montage der Fußleisten mit Schrauben benötigst Du folgende Werkzeuge:

  • Einen Holzbohrer, mit dem gleichen Durchmesser wie deine Schrauben
  • Einen Akku-Bohrschrauber, den du mit deinem Holzbohrer bestückst
  • Ein Bit, passend für deine Schrauben (Kreuz, Torx,…)
  • Einen Steinbohrer, mit dem gleichen Durchmesser wie deine Dübel
  • Einen Bohrhammer, den du mit dem Steinbohrer bestückst, um die Löcher in die Wände zu bohren

Zusätzlich benötigst du natürlich noch die Werkzeuge für den Zuschnitt der Sockelleisten. Hierfür eignet sich entweder eine elektrische Gehrungssäge, oder du verwendest eine Gehrungslade und eine scharfe Handsäge. Außerdem brauchst du einen Zollstock und einen Bleistift. 

Sockelleisten schrauben – Schritt für Schritt Anleitung

1) Die Wand prüfen und vorbereiten

Grundsätzlich eignen sich alle Arten von Wänden für das Sockelleisten Schrauben. Wichtig ist nur, dass der Putz an der Wand nicht abgeschlagen ist oder bröckelt. Gerade in Altbauten kann das durchaus vorkommen, prüfe deine Wände deshalb bevor du loslegst. Gegebenenfalls musst du den Bereich neu verputzen oder die Dübel später tiefer ins Mauerwerk setzen und entsprechend längere Schrauben verwenden. 

2) Die erste Sockelleiste zuschneiden

Vor dem Schrauben muss die Sockelleiste logischerweise erstmal zugeschnitten werden. Ich empfehle dir, Stück für Stück zuzuschneiden und festzuschrauben. Es ist dann einfacher, die Länge der benötigten Stücke exakt richtig zu bestimmen. 

Fange an einer Ecke deines Raumes an: Die Sockelleiste wird an der Seite, die später ins Eck kommt, passend auf Gehrung geschnitten. Ist die Wand kürzer als eine Sockelleiste, kürzt du die Leiste am anderen Ende zurecht. Auch hier wieder mit einem Gehrungsschnitt. Ist deine Wand länger als eine Sockelleiste, musst du eine zweite anstückeln. Damit der Übergang der beiden Leisten später nicht auffällt, schneidest du das andere Ende der Sockelleiste ebenfalls auf Gehrung. Die nächste Fußleiste wird dann so zugesägt, dass sie das passende Gegenstück bietet. Die Abbildung zeigt gut, wie sauber der Übergang zweier Leisten durch den Gehrungsschnitt wird.

3) Die Sockelleiste positionieren und durchbohren

Sockelleiste für Schrauben durchbohren

Stelle deine Sockelleiste dann auf deinem Boden in ihre zukünftige Position. Jetzt legst du fest, wo deine Sockelleiste später in der Wand festgeschraubt wird. Zeichne die Positionen für die Bohrlöcher auf mittlerer Höhe auf der Sockelleiste an und berücksichtige dabei:

  • Die Markierungen für die Bohrungen sollten in einem Abstand von ca. 30-40 cm erfolgen.
  • Am Anfang und Ende der Sockelleiste sollte ein Bohrloch für eine Schraube sein.
  • Bohre niemals dort, wo elektrische Leitungen laufen könnten! Also nicht direkt unterhalb von Steckdosen, Lichtschaltern, o.ä., wenn du nicht sicher ausschließend kannst, dass dort eine Leitung läuft. Prüfe gegebenenfalls mit einem Leitungsprüfer*.

Hast du alle Löcher angezeichnet, durchbohrst du deine Sockelleiste an den Markierungen mit dem Holzbohrer. Durchbohre die Sockelleiste immer von vorne (vom Dekor) nach hinten und möglichst gerade. 

4) Die Wand markieren und Löcher für die Dübel bohren

Bringe deine Sockelleiste wieder in ihre zukünftige Position. Drücke dann eine Schraube oder einen Nagel durch die Bohrlöcher der Sockelleiste in die Wand, um die Stellen zu markieren, an denen du gleich die Löcher für die Dübel bohren musst. Sind alle Markierungen gesetzt, kannst du die Leiste wieder beiseite legen. Zeichne die Markierungen mit einem Bleistift nach, falls sie nicht so gut zu erkennen sind. Dann mit einem Bohrhammer und passendem Steinbohrer an den markieren Stellen in die Wand bohren und alle Löcher mit einem Dübel bestücken. Die Dübel müssen bündig mit der Wand abschließen und dürfen nicht herausgucken. 

5) Die Sockelleiste anschrauben und mit der nächsten Leiste fortfahren

Fußleiste festgeschraubt

Die Fußleiste kann nun endlich angeschraubt werden. Richte die Sockelleiste in der Ecke genau aus und schraube dort die erste Schraube fest. Arbeite dich dann Schraube für Schraube bis zum anderen Ende der Sockelleiste vor.

Danach fährst mit allen weiteren Leisten mit dem Sockelleisten schrauben genauso fort, wie in Schritt 2-5 beschrieben. Wenn zwei Leisten gestückelt werden müssen, beginnst du mit dem Festschrauben an der Verbindungsstelle, damit du die Leiste für einen perfekten Übergang genau ausrichten kannst. 

6) Spalten zwischen Sockelleiste und Wand optional mit Acryl verfugen

Bei unebenen Wänden ist es häufig unvermeidbar, dass sich zwischen Wand und der Oberkante der Fußleiste kleine Spalten bilden. Diese können einfach mit Acryl verschlossen werden, wie in unser Anleitung Sockelleisten an unebenen Wänden montieren erklärt.

Häufige Fragen zum Thema Sockelleisten schrauben:

Wie kann man Sockelleisten befestigen ohne Schrauben?

Es gibt einige gute Alternativen zur Montage von Fußleisten mit Schrauben. Ohne Schrauben können Leisten entweder mit Nägeln, Clips oder Kleber befestigt werden. Clips müssen zwar ebenfalls an der Wand festgeschraubt werden, die Verschraubung ist aber von außen unsichtbar. Sehr empfehlenswert ist es auch, die Leisten einfach anzukleben. Die Wand selbst wird dabei nicht beschädigt und die Montage ist ebenfalls von außen nicht sichtbar. Alle Details zu den verschiedenen Montagetechniken finden sich im Beitrag Sockelleisten Nageln, Kleben oder Clipsen

Welche Vorteile hat die Montage mit Schrauben?

Werden die Sockelleisten geschraubt, halten diese besonders fest an der Wand. Daher lassen sich Sockelleisten auch an krummen Wänden mit Schrauben noch sehr gut montieren. Die Sockelleisten können außerdem relativ leicht wieder demontiert werden.

Welche Nachteile hat die Montage mit Schrauben?

Bei der Montage von Sockelleisten mit Schrauben, sind die Köpfe der Schrauben nach der Montage noch sichtbar. Alternative Methoden wie die Montage mit Kleber oder Clips sehen daher optisch deutlich schöner aus. Auch ist die Montage mit Schrauben relativ zeitaufwändig, da Löcher in Wand und Sockelleiste gebohrt werden müssen.

Gibt es weiße Schrauben für Sockelleisten?

Ja, einige Hersteller bieten Schrauben mit einem weißen Kopf an! Diese sind perfekt für die Montage von weißen oder hellen Fußleisten mit Schrauben. Empfehlenswert sind zB diese weißen Schrauben für Sockelleisten*

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Du hast Fragen oder Anmerkungen? Dann schreibe mir doch einen Kommentar!

Dein Kommentar
Dein Name