Sockelleisten von der Rolle: Produkttipps & Vorteile

You are currently viewing Sockelleisten von der Rolle: Produkttipps & Vorteile

Sockelleisten, auch Fußleisten oder Abschlussleisten genannt, sorgen für einen sauberen Übergang vom Bodenbelag zur Wand. Egal ob Fliesen-, Laminat-, PVC- oder Parkett-Boden – Eine Sockelleiste wird immer benötigt. Wann und wo man Sockelleisten von der Rolle einsetzen kann und worauf du beim Kauf achten solltest, erfährst du in diesen Beitrag! Falls du es eilig hast findest du am Ende eine Zusammenfassung.

Inhaltsübersicht

Was genau sind die aufgerollten Sockelleisten?

Bei Sockelleisten, die man als Rollenware im Fachhandel oder im Baumarkt findet, handelt es sich um so genannte selbstklebende Weich-Sockelleisten. Diese Fußleisten bestehen, wie der Name schon sagt, aus einem weichen Kunststoff-Streifen, der wie ein dickes Klebeband aufgerollt ist. Die aufgewickelte Sockelleiste besitzt eine vorgefertigte Knickstelle. Bei der Montage wird die Leiste an dieser Stelle in einen L-förmige Form gebracht. Die kurze L-Seite liegt dann auf dem Boden auf und sorgt für die Abdeckung der Fuge am Rand des Bodenbelages (Dehnungsfuge), die lange L-Seite verfügt auf der Rückseite über doppelseitiges Klebeband, mit dem diese an der Wand befestigt wird.

Solche Rollen-Sockelleisten gibt es von verschiedenen Herstellern und in vielen verschiedenen Dekoren. Optisch zeigen sich die Leisten meist in weiß und grau oder in verschiedenen Holzoptiken. Bekannte Hersteller sind Doelken oder Holzbrink.

HOLZBRINK Weichsockelleiste selbstklebend, 50x20mm, 25 m Rolle
Fußbodenleiste bewährt als Abschlussleiste für Bodenbeläge aus PVC oder Wandpaneele - auch für Abdeckung jeglicher Arten von Fugen und Übergängen im gesamten Privat & Gewerbebereich

Gegenüber klassischen Sockelleisten hat die Alternative von der Rolle sowohl Vor- als auch Nachteile – Dazu im Folgenden mehr.

Vorteile der Sockelleisten von der Rolle

  • Niedriger Preis: Gewöhnliche Sockelleisten aus MDF oder Massivholz kosten meist ca. 4-5 € pro Meter. Insbesondere wer größere Mengen benötigt, spart mit den Weich-Sockelleisten. Hier ist der Preis pro Meter mit ca. 2,5 € pro Meter deutlich niedriger.
  • Schnelle und einfache Montage: Keine andere Leiste ist so schnell montiert, wie eine Fußleiste von der Rolle, da weder Dübel geschraubt noch Nägel eingeschlagen werden müssen. Es muss lediglich die Schutzfolie des auf der Rückseite befindlichen Klebebands entfernt werden und die Leiste wird nur noch an die Wand angedrückt.
  • Werkzeuglose Montage: Zur einfachen Montage trägt auch bei, dass keine Werkzeuge benötigt werden. Dank des Klebebandes sind Werkzeuge bei der Montage überflüssig. Auch für den Zuschnitt der Leisten wird weder eine Säge noch anderes Werkzeug gebraucht, eine Schere ist hier vollkommen ausreichend. 
  • Ideal bei krummen Wänden: Da die Leiste aus weichem Kunststoff sehr flexibel ist, eignet sie sich besonders gut zur Montage von Sockelleisten an krummen Wänden, an denen herkömmliche Sockelleisten, die sich nur minimal biegen lassen, oft nur schlecht montieren lassen.
  • Einfacher Transport: Gewöhnliche Sockelleisten sind in der Regel mindestens 2,5 Meter lang. Insbesondere wenn du kein Transportfahrzeug zur Verfügung hast oder online kaufst, profitierst du daher vom kompakten Packmaß der Weichsockelleiste. Anstatt vieler einzelner, sperriger Leisten hat man hier nur eine kompakte Sockelleisten Rolle.

Nachteile von Sockelleisten Rollenware

  • Haftung nicht auf allen Wänden gegeben: Bei sehr staubigem oder porösem Putz kann es passieren, dass das Klebeband auf der Rückseite der Weich-Sockelleiste nicht richtig haftet und sich die Leiste wieder von der Wand löst. Vermittelt die Wand also einen sehr porösen Eindruck, haftet beispielsweise immer wieder Staub auf deiner Hand, wennn du mit dieser über die entsprechenden Stellen an der Wand streichst, solltest du dich für eine andere Sockelleiste und Montagetechnik entscheiden.
  • Optisch nicht jedermanns Geschmack: Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Dennoch finde ich persönlich klassische Sockelleisten schöner, als die Alternative von der Rolle.

Fazit – Wann sind Sockelleisten von der Rolle empfehlenswert?

Weich-Sockelleisten von der Rolle sind besonders einfach, schnell und bequem zu montieren. Die Leisten werden einfach an die Wand geklebt – Für die Montage wird kein Werkzeug benötigt und entsteht weder Lärm noch Staub. Optisch können Sockelleisten von der Rolle allerdings nicht mit den klassischen Fußleisten konkurrieren. Das ist der Preis, den man für die einfache Montage zahlt. Dort wo die Sockelleiste aber ohnehin kaum auffällt (z.B. in Kellerräumen) oder dort, wo eine elastische Sockelleiste benötigt wird (z.B. bei krummen Wänden) sind die Leisten von der Rolle eine sehr gute Wahl.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar